Symptome

Frau mit Kopfschmerzen- Migrne - woman with strong headacheSymptome der Nasenscheidewandverengung

Eine Nasenscheidewandverengung oder auch -krümmung (Septumdeviation) zeigt sich indem die Nasenscheidewand nicht  die gewöhnliche gerade und mittige Form aufweist. Die Stellung der Nasenscheidewand (Septum) verläuft gekrümmt, gebogen oder schief. Häufig ist diese Fehlstellung angeboren. Sie kann aber auch durch Unfälle bzw. Verletzungen wie einen Schlag auf die Nase hervorgerufen werden.  In keinem Fall ist sie ansteckend oder anderweitig gefährdend für Mitmenschen.

Symptome

In erster Linie verursacht eine Septumdeviation Atembeschwerden. Die Nasenatmung wird behindert durch die Krümmung bzw. Verengung der Nasenscheidewand. Wie ausgeprägt die Atembeschwerden sind und ob diese beidseitig oder nur einseitig auftreten hängt maßgeblich von der Ausprägung der Septumdeviation ab. Besteht nur eine geringe Ausprägung treten Beschwerden häufig lediglich bei forcierter Atmung wie etwa beim Sport auf.  In schwerwiegenderen Fällen kann eine Nasenscheidewandverengung auch zu Atemnot führen.

Bedingt durch die Belüftungsstörung durch die Nase kann es zu Begleiterkrankungen kommen, die von anderen Organen herrühren. Eine Nasenscheidewandverkrümmung ist stets eine Einladung für chronische Infektionen wie Nasennebenhöhlenentzündungen, Rachenentzündungen usw. Zeitgleich nisten sich in der wenig belüfteten, engen und warmen Nase auch gerne Keime wie Viren und Bakterien an. Als Reaktion auf diese unerwünschten „Untermieter“ reagiert die Nase zumeist mit einer erhöhten Schleimproduktion. Als Folge tritt Schnupfen bzw. eine Erkältung auf. Nun kommt häufig eine Kettenreaktion in Gang. In dieser noch feuchteren Umgebung fühlen sich Bakterien dazu animiert sich zu vermehren, im Gegenzug wird die Schleimproduktion noch weiter angefacht. Im weiteren Verlauf können dann u.a. auch Schluckbeschwerden auftreten.

Auch Mittelohrentzündungen oder äußere Gehörgangsentzündungen können Symptome einer Nasenscheidewandverengung darstellen. Durch die Behinderung der freien Nasenatmung wird mit jedem Schlucken ein Unterdruck in den Mittelohren durch die Eustachische Röhre ausgelöst. Besonders wird dieses nachts im Schlaf begünstigt.

Des Weiteren wird nur die verringerte Nasenatmung eine ausreichende Belüftung der Riechspalte verhindert. Somit können auch Riechstörungen auftreten. Weitere Symptome können Nasenbluten und Kopfschmerzen sein.

Auch wird die Erholung durch Schlaf massiv gestört. Schlafstörungen und Schnarchen können die Folge sein, ebenso wir ein Schlaf-Apnoe-Syndrom. Betroffene schlafen nachts typischerweise gerne auf der Körperseite, die von der Septumdeviation betroffen ist.

Eingeschränkte Lebensqualität

Selten ist eine Septumdeviation lebensbedrohlich. Sie schränkt in den meisten Fällen die Lebensqualität aber nachhaltig ein. Auf lange Sicht können so weitere Symptome, Folgen bzw. Erkrankungen auftreten. So können Schlafstörungen beispielsweise zu Konzentrationsstörungen führen.

Der typische Weg Abhilfe zu schaffen stellt eine Operation dar, in der die Nasescheidewand begradigt wird. Eine solche Operation ist ein medizinisch notwendiger Eingriff und wird nicht als Schönheitsoperation angesehen. Aufgrund dessen werden die Kosten in Deutschland von der Krankenkasse übernommen.